Größentabelle

Wie bestimmt man die richtige Größe für eine Pferdedecke? 

Einige Faustregeln um die Decke richtig zu befestigen: Brustverschluss derartig befestigen, dass es eine Handbreite zwischen Schnalle und Brust gibt. Kreuzgurte derartig befestigen, dass es eine Handbreite zwischen Gurt und Bauch gibt. Backenseile derartig befestigen, dass es eine Handbreite zwischen Bein und Backenseil gibt
Wenn Gurte und Beingurte richtig eingestellt worden sind, kann eine Decke nicht aufwirbeln. Dadurch wird das Pferd nicht so schnell nassregnen und kann ein Pferd während Bewegung nicht mit den Beinen an der Decke hängen bleiben. 
Bei manchen Pferden kann die Kombination mit einer Halsdecke eine Reaktion verursachen. Es könnte Haarausfall in der Mähne auftreten. Wir raten Ihnen diese Pferde nicht unter eine Decke mit festem Hals zu stellen. Größenanzeige für Decken:

Gesamtlänge: Widerristhöhe des Pferdes plus etwa 30 cm

Rückenlänge: Messen von Widerrist bis Schwanzwurzel

Gesamtlänge: Messen von Brustmitte bis Backenende.

 

Widerristhöhe in cm

Rückenlänge (A)

Gesamtlänge (C)

 

kleiner als 70cm

65 cm

95 cm

Extra mini Shetland

70 X 80 cm

75 cm

105 cm

Extra mini Shetland

80 X 90 cm

85 cm

115 cm

Mini Shetland

90 X 100 cm

90 cm

125 cm

Mini Shetland

101 X 110 cm

100 cm

135 cm

Shetland

111 X 120 cm

105 cm

145 cm

Kleines Pony

121 X 130 cm

110 cm

155 cm

Pony

131 X 140 cm

120 cm

165 cm

New Forest

141 X 150 cm

130 cm

175 cm

Small

151 X 160 cm

145 cm

185 cm

Medium

161 X 168 cm

155 cm

195 cm

Large

169 X 174 cm

160 cm

205 cm

XL

175 cm und grösser

170 cm

215 cm

XXL